Die Konzertreihe der Barbara und Rudi Müller Stiftung

15. Mai 2022

Kreuznach Klassik

Klavierkonzert

Sonntag, 15. Mai 2022 / 18 Uhr

Kit Armstrong, Piano

Werke von Johann Sebastian Bach, William Byrd, John Bull und Frédéric Chopin

Seitdem Kit Armstrong vor nahezu zwanzig Jahren die internationalen Bühnen betrat, fasziniert er die Musikwelt. Kaum ein anderer junger Künstler – 2022 wird Kit Armstrong 30 Jahre alt – ist auf derart vielen Gebieten versiert und universell ausgebildet wie er. Von der New York Times als „brillanter Pianist“ gefeiert, der „musikalische Reife und jugendliche Kühnheit in seinem exzeptionellen Spiel verbindet“, hat Kit Armstrong eine ganz eigene künstlerische Handschrift ausgeprägt. Die intensive Beschäftigung mit der Musik steht bei ihm in enger Beziehung mit anderen Künsten sowie mit Naturwissenschaften und Mathematik. Sein Repertoire geht zurück bis ins 16. Jahrhundert, zu den Anfängen der Tastenmusik bei den großen englischen Virginalisten, und reicht bis ins 21. Jahrhundert.

Geboren 1992 in Los Angeles, studierte Armstrong am Curtis Institute of Music und an der Royal Academy of Music in London. Mit 7 Jahren begann er ein Kompositionsstudium an der Chapman University und ein Physikstudium an der California State University, später auch Chemie und Mathematik. Er erwarb einen Master in Mathematik an der Universität Paris VI.

Programm am 15. Mai 2022:

Johann Sebastian Bach: u.a. Partita für Klavier Nr. 4 D-dur BWV 828

William Byrd: u.a. Pavan und Galliard for Sir William Petre MB 27/1 & 2

John Bull: u.a. Fantasia 

Frédéric Chopin: u.a. Ballade Nr. 1 g-moll op. 23

Das Konzert im Radio

MONTAG, 9.10.2020,
SWR2 ABENDKONZERT,
20.03 – 22.00 UHR