Aktuelle Infos finden sie
auch auf facebook.

Voriger
Nächster
Die Konzertreihe der Barbara und Rudi Müller Stiftung

Liebe Musikfreunde,

herzlich willkommen bei Kreuznach Klassik – der Konzertreihe der Barbara und Rudi Müller Stiftung. Kreuznach Klassik wird von der Sparkasse Rhein-Nahe gefördert und ist Kooperationspartner des Kultursenders SWR2. 

Die Corona-Pandemie hat unser Leben in den vergangenen anderthalb Jahren sehr verändert. Wir hoffen, Sie sind gesund, frohen Mutes und trotz manch schwieriger Umstände weiterhin zuversichtlich. Musik ist Balsam für die Seele – das gilt in diesen Zeiten ganz besonders.

Unser Musikjahr 2021 geht mit einem wunderbaren Abend mit Elena Bashkirova und ihren Partnern zu Ende: Pablo Barragán, Marc Bouchkov, Adrien la Marca und Eckart Runge. Vielen Dank für einen Abend, der uns und dem Publikum lange in Erinnerung bleiben wird. 

Wir freuen uns sehr auf die kommende Konzertsaison. Unser erstes Konzert 2022 findet am 15. Mai statt – Kit Armstrong kommt. Alles weitere zum Programm und Näheres zu den weiteren Konzerten erfahren Sie alsbald hier. 

Tickets erhalten Sie sodann wieder online über Ticket Regional. Fragen rund um den Kartenverkauf beantwortet Ihnen natürlich auch gerne die Touristinformation im Haus des Gastes unter der Nummer 0671 836 0050.

Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch gerne auf Facebook. 

Musikalische Grüße, bleiben Sie heiter und vor allem gesund!

Konzerte

SAISON 2022

15. Mai 2022

Kreuznach Klassik

Klavierkonzert

Sonntag, 15. Mai 2022 / 18 Uhr

Kit Armstrong, Piano

Die Pianistin Elena Bashkirova wurde am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium in der Meisterklasse ihres legendären Vaters Dmitri Bashkirov ausgebildet. Alle Facetten ihrer künstlerischen Aktivitäten – Orchestersolistin, Kammermusikerin, Rezital, Liedbegleitung und Programmgestaltung – sind gleichermaßen bedeutend für sie und inspirieren sich gegenseitig.  

Vor 20 Jahren gründete Elena Bashkirova das Jerusalem International Chamber Music Festival; seit 2012 findet ein „Schwester-Festival” im Jüdischen Museum Berlin statt. Für die Konzerte in Israel und Deutschland führt sie die internationale Musikerelite zu wechselnden Kammermusikformationen zusammen. Mit Pablo Barragán, Marc Bouchkov, Adrien la Marca und Eckart Runge hat sie Künstler an ihrer Seite, deren musikalische Universalität und instrumentale Exzellenz in jeglicher Gattung und Besetzung faszinieren.

Das Konzert im Radio

MONTAG, 9.10.2020,
SWR2 ABENDKONZERT,
20.03 – 22.00 UHR

19. Juni 2022

Kammerkonzert

Sonntag, 19. Juni 2022 / 18 Uhr

Cuarteto Casals

Die Pianistin Elena Bashkirova wurde am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium in der Meisterklasse ihres legendären Vaters Dmitri Bashkirov ausgebildet. Alle Facetten ihrer künstlerischen Aktivitäten – Orchestersolistin, Kammermusikerin, Rezital, Liedbegleitung und Programmgestaltung – sind gleichermaßen bedeutend für sie und inspirieren sich gegenseitig.  

Vor 20 Jahren gründete Elena Bashkirova das Jerusalem International Chamber Music Festival; seit 2012 findet ein „Schwester-Festival” im Jüdischen Museum Berlin statt. Für die Konzerte in Israel und Deutschland führt sie die internationale Musikerelite zu wechselnden Kammermusikformationen zusammen. Mit Pablo Barragán, Marc Bouchkov, Adrien la Marca und Eckart Runge hat sie Künstler an ihrer Seite, deren musikalische Universalität und instrumentale Exzellenz in jeglicher Gattung und Besetzung faszinieren.

Das Konzert im Radio

MONTAG, 9.10.2020,
SWR2 ABENDKONZERT,
20.03 – 22.00 UHR

25. September 2022

Kammerkonzert

Sonntag, 25. September 2022 / 18 Uhr

Nils Mönkemeyer, Bratsche William Youn, Klavier

Die Pianistin Elena Bashkirova wurde am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium in der Meisterklasse ihres legendären Vaters Dmitri Bashkirov ausgebildet. Alle Facetten ihrer künstlerischen Aktivitäten – Orchestersolistin, Kammermusikerin, Rezital, Liedbegleitung und Programmgestaltung – sind gleichermaßen bedeutend für sie und inspirieren sich gegenseitig.  

Vor 20 Jahren gründete Elena Bashkirova das Jerusalem International Chamber Music Festival; seit 2012 findet ein „Schwester-Festival” im Jüdischen Museum Berlin statt. Für die Konzerte in Israel und Deutschland führt sie die internationale Musikerelite zu wechselnden Kammermusikformationen zusammen. Mit Pablo Barragán, Marc Bouchkov, Adrien la Marca und Eckart Runge hat sie Künstler an ihrer Seite, deren musikalische Universalität und instrumentale Exzellenz in jeglicher Gattung und Besetzung faszinieren.

Das Konzert im Radio

MONTAG, 9.10.2020,
SWR2 ABENDKONZERT,
20.03 – 22.00 UHR

6. November 2022

KAMMERkonzert

Sonntag, 06. November 2022, 18 Uhr

Phaeton Piano Trio

Friedemann Eichhorn Violine
Peter Hörr Violoncello
Florian Uhlig Klavier


Felix Mendelssohn Bartholdy
Klaviertrio d-Moll op. 49

Camille Saint-Saëns
Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 92

Das Phaeton Piano Trio vereint drei deutsche Spitzenkünstler von internationaler Bedeutung zu einem der spannendsten und stilistisch vielseitigsten Klaviertrios der Konzertszene. Als Solisten seit mehr als 20 Jahren erfolgreich auf den großen Podien in Europa, Übersee und Asien zu Hause, traten die Musiker im Verbund des Phaeton Piano Trio bereits in wichtigen Musikmetropolen Europas und Südamerikas auf.

Friedemann Eichhorn konzertierte u.a. mit Gidon Kremer, Yuri Bashmet und Boris Pergamenschikow und lehrt als Violinprofessor an der Musikhochschule Weimar. Peter Hörr ist ECHO Klassik-Preisträger 2010 und Professor für Violoncello an der Musikhochschule in Leipzig. Eine Klavier-Professur bindet Florian Uhlig an die Musikhochschule Dresden; er ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music London. Alle drei Musiker sind mit umfangreichen und vielfach ausgezeichneten Diskographien weltweit auf dem Klassikmarkt vertreten.

Das Konzert im Radio

MONTAG, 9.10.2020,
SWR2 ABENDKONZERT,
20.03 – 22.00 UHR

Geniessen Sie unsere Konzerte im Radio

19. Februar 2022

Samstag, 19. Februar 2022 / 20.03 Uhr

SWR 2 Abendkonzert mit unserem Novemberkonzert

Konzert vom 07. November 2021 im Haus des Gastes

Elena Bashkirova, Klavier

Marc Bouchkov, Violine

Adrien La Marca, Viola

Eckart Runge, Violoncello

Pablo Barragán, Klarinette

In Zusammenarbeit mit „The Jerusalem International Chamber Music Festival“

Die Konzertreihe der Barbara & Rudi Müller Stiftung
Gefördert von der Sparkasse Rhein-Nahe
In Kooperation mit SWR 2